image1 image2 image3

 

 Der Karneval in Floh


Beginn der Session ist wie überall natürlich auch der 11.11. eines jeden Jahres. Pünktlich um 19:11 Uhr trifft man sich in der Pferdeburg (Gasthof „Höhnberg“) zur Mottofindung. Hier werden sämtliche Vorschläge für das Motto der bevorstehenden Session vorgebracht um dann im Laufe des Abends ein passendes zu bestimmen. 

 

Ab nun beginnen auch meist die Proben der letzten Gruppen für das Programm und Büttenredner feilen an ihren Texten, während die Proben der Tanzgruppen, speziell der Garden, meist schon seit dem Sommer laufen.

 

Weiter geht es dann zum Kinderfasching. Dieser findet ca. 2 Wochen vor dem Rosenmontag statt und wird gemeinsam mit dem Strüther Carnevalsclub (SCC) veranstaltet. Abwechselnd in Floh und Struth zeigt der karnevalistische Nachwuchs sein Können. Nun beginnen auch die Büttenabende. Ein ca. 4-stündiges Programm sorgt für viel Unterhaltung und kurze Weile. So zeigen beispielsweise Garde, Kindergarde, Tanzmariechen und Showtanzgruppe ihr tänzerisches Können. In den Büttenreden und Sketchen, aber auch in lustigen Liedern der vereinseigenen Gesangsgruppen, werden die Bürger und vor allem Politiker auf´s Korn genommen und das Männerballett des FKK sorgt mit seinen Choreographien immer für viel Spaß und Unterhaltung. Im Unterschied zu den üblichen Büttenabenden in den umliegenden Orten herrscht in Floh Kostümpflicht. Die besten Ideen werden im Anschluss an das Programm prämiert. Auch darf dann das Tanzbein noch bis in den Morgen hinein geschwungen werden. Das närrische Wochenende hat es dann so richtig in sich. Am Freitag um 19:33 Uhr ertönt der Startschuss für den letzten Büttenabend. Am Samstag Vormittag um 11:11 Uhr startet unter den neugierigen Blicken der vielen Zuschauer der Sturm auf die Gemeindeverwaltung. Ab nun hat die Narretei das Zepter voll und ganz in Ihrer Hand.  Weiter gehen die 3 tollen Tage am Sonntag um 14:11 Uhrmit dem Start des großenUmzuges. Von Jahr zu Jahr steigt die Teilnehmerzahl zu dem bunten Trubel. Begrüßenkönnen wir zum Umzug immer wieder Narren aus Struth, Schnellbach, Seligenthal,Tambach-Dietharz und natürlich aus Floh. Den Straßenrand säumen viele, viele Zuschauer und ganz Floh ist voll im Karnevalsfieber. Überall ertönt FLOH-HELAU. Im Anschluss an den Umzug findet in der Pferdeburg die Prämierung der besten Wagen und Laufgruppen statt. Stimmung NonStop bis in den Rosenmontag ist garantiert, an welchem der FKK pünktlich um 14.11 Uhr zu einem Rosenmontag in die Pferdeburg einlädt. Doch auch die Karnevalszeit hat ein Ende und ab Aschermittwoch beginnt wieder die„Wartezeit“ auf die nächste Karnevalssession. Der FKK grüßt alle Narren mit einem dreifach donnernden FLOH HELAU !!!

2018-MVO  FKK-Floh 
Facebook

Landesverband

Karneval-Kostme und Fasching-Kostme